Home | Kontakt | Mitglied werden | Satzung | Spenden | Newsletter | Suche
Logo Bündnis '90/Grüne Heidelberg
Home » 

24.07.2017

Quartier 2020

Stadtblattartikel von Beate Deckwart-Boller vom 24.07.2017

Im Frühling dieses Jahres hat das Landesministerium für Soziales und Integration den Ideenwettbewerb "Quartier 2020 – Gemeinsam. Gestalten" ausgeschrieben. Wir freuen uns, dass die Stadtverwaltung unsere Anregung aufgegriffen hat und sich an diesem Ideenwettbewerb beteiligt. Worum geht es?

Die Wohnquartiere in den Kommunen sind einem ständigen Wandel unterworfen. Zum Gelingen dieses stetigen Prozesses trägt die Kommune maßgeblich bei und kann Einfluss auf Entwicklungen nehmen. Im Ideenwettbewerb soll gezeigt werden, mit welchen Konzepten Stadtteile weiterentwickelt werden. Denn die Menschen, die in ihnen leben, sollen sich wohlfühlen und sie sollen sich aktiv an der Entwicklung ihres Quartiers beteiligen.

Im Fokus stehen besonders ältere Menschen. Ihnen ist es oft ein Bedürfnis, länger in ihren Wohnungen zu bleiben. Aber wie geht das ohne familiäre Anbindung? Gibt es vor Ort Strukturen, die ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter ermöglichen? Was kann man tun, damit niemand vereinsamt? Aber auch andere Gruppen innerhalb des Quartiers spielen in diesem Ideenwettbewerb eine große Rolle, Familien mit kleinen und großen Kindern, Menschen mit Migrationsgeschichte, Menschen mit Handicap. Das Ziel ist es, diese Menschen an einen Tisch zu bringen, sich mit ihnen über ihre Vorstellungen für ein gutes Zusammenleben auszutauschen und Ideen in die Tat umzusetzen. Dazu braucht man viel ehrenamtliches Engagement, aber auch Hauptamtliche, bei denen die Fäden zusammenlaufen.

Für die Beteiligung an diesem Ideenwettbewerb bedarf es eines Gemeinderatsbeschlusses. Damit wird signalisiert, dass man die Akteure vor Ort nicht allein lässt und es auch im Gemeinderat ein großes Interesse am Gelingen dieses Projektes gibt. Ausgesucht wurden der Boxberg und der Hasenleiser. Beide Quartiere sind bunt gemischt, aber noch nicht alle im Quartier lebenden Zielgruppen werden momentan angesprochen.

In beiden Quartieren gibt es bereits ein Quartiersmanagement, im Hasenleiser wird es vom Caritasverband, auf dem Boxberg vom Internationale Bund durchgeführt. Die dort arbeitenden Akteur*innen kennen die Strukturen vor Ort und wissen, was gut läuft und wo es Verbesserungsbedarf gibt. Wenn wir als Kommune ausgewählt werden, kann also recht schnell begonnen werden, auf die einzelnen Zielgruppen zuzugehen und mit der Vernetzung zu beginnen. Im November werden die Preisgelder vergeben und wir hoffen, dass Heidelberg ausgewählt wird. Ende 2018 sollen erste Ergebnisse des Prozesses präsentiert werden. Ein ambitionierter Zeitplan, aber wir sind zuversichtlich, dass wir das hinbekommen.

Hier geht's zur Beschlussvorlage der Stadtverwaltung!

Weitere Informationen zum Ideenwettbewerb Quartier 2020 finden Sie hier!


News-Archiv:  2023 |  2022 |  2021 |  2020 |  2019 |  2018 |  2017 |  2016 |  2015 |  2014 |  2013 |  2012 |  2011 |  2010 |  2009 |  2008 |  2007 |  2006 |  2005 |  2004