Home | Kontakt | Mitglied werden | Satzung | Spenden | Newsletter | Suche
Logo Bündnis '90/Grüne Heidelberg
Home » 

18.07.2017

Wechsel in der GRÜNEN Gemeinderatsfraktion

Stadtblattartikel von Dr. Monika Gonser vom 19.07.2017

Bei der Gemeinderatsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen steht ein Wechsel an. Ich werde den Gemeinderat verlassen und an meiner Stelle wird Luitgard Nipp-Stolzenburg Mitglied der GRÜNEN Fraktion werden. Ich bedaure es sehr, den Gemeinderat zu verlassen, da mir insbesondere die Arbeit im Umweltausschuss in den vergangenen Jahren sehr wichtig war. Da ich jedoch für ein Jahr mit meiner Familie nach Chennai in Indien ziehen werde, um dort als Gastwissenschaftlerin zu arbeiten, muss ich diesen Schritt leider gehen.

Auch wenn ich dem Gemeinderat nur vergleichsweise kurz angehört habe, nämlich drei Jahre, fand ich doch, dass in diesen drei Jahren gerade im Umweltbereich zentrale Themen zu verhandeln waren. Insbesondere die Frage, wie sich die CO2-Reduzierung auf den Konversionsflächen mit preisgünstigem Wohnraum verbinden lassen, aber auch z.B. die Windraddebatte hat unsere Fraktion mit viel Einsatz geführt und hier auch Erfolge verzeichnen können. Gerade weil mir diese Themen so am Herzen liegen, bin ich besonders froh, dass es Luitgard Nipp-Stolzenburg ist, die jetzt dazustößt. Mit ihr kommt eine Nachfolgerin, der als ehemaliger Leiterin der Volkshochschule neben allen Aspekten der - insbesondere klassischen - Kultur gerade die Themen Konversion und Umweltpolitik am Herzen liegen. So hat sie in den vergangenen Jahren auch an vielen Gremien und Prozessen im Bereich der Konversion teilgenommen und setzt sich engagiert für eine klimapolitisch nachhaltige Stadtpolitik ein.

Meine Abschiedszeilen im Stadtblatt möchte ich vor allem den Mitgliedern des Gemeinderats widmen: Mir war immer klar, dass die gemeinderätliche Tätigkeit ein sehr aufwändiges Ehrenamt ist. Was es jedoch tatsächlich an zeitlichem und kommunikativen Einsatz verlangt, wird einem wahrscheinlich erst aus der Innensicht so richtig bewusst. Mein Respekt vor dem Engagement dieses Gremiums ist in den vergangenen drei Jahren – bei manchmal noch so unterschiedlichen Positionen – nochmals gewachsen und ich möchte nicht nur meiner Nachfolgerin, sondern Euch allen ergiebige Debatten und die für eine sinnvolle Politik notwendige Unterstützung aus der gesamten Stadtgesellschaft wünschen.


News-Archiv:  2023 |  2022 |  2021 |  2020 |  2019 |  2018 |  2017 |  2016 |  2015 |  2014 |  2013 |  2012 |  2011 |  2010 |  2009 |  2008 |  2007 |  2006 |  2005 |  2004